CFWU 49 – Saftschubsen vs. Autopiloten

1. Februar 2021 0 Von cfwu

Heute mal “wieder” eine Aufnahme als Interview. Diesmal zu Gast sind die Beiden Podcaster

Charly und Mike aka Saftschubsen & Autopiloten

Die beiden betreiben einen lockeren Podcast, bei dem sie Ihre Erlebnisse an Bord, im Layover etc erzählen, und zwar als Flugbegleiterin UND Pilot.

Wie plaudern über deren Erfahrung, die Ausbildung zum Flugbegleiter und Piloten und, und das ist das besonderen, auch über deren konkreten Erfahrungen der Corona Krise, die leider nicht die besten sind.

  • Wie seid ihr zu Eurem Job gekommen. Also, warum dieser Beruf
  • Gemeinsame Bekannte aus der Scene quax747 z.b.
  • Charly:
    • Also Flugbegleiterin, wie lange Dauer Ausbildung
    • Gibt es da Vorschriften
    • Lizenzen (die verschiedenen  Cockpit Lizenzen und Ratings wurden hier im Podcast schon oft besprochen, aber keine von FB)
    • Kosten?
    • Hast Du Beispiele von anderen Gesellschaften
    • Wie lange macht Du das schon
  • Mike:
    • Du warst auch FB: wann, in der Wartezeit? Vorher
    • Dann Flugschule:
    • Wäre der Begriff „ab Intio“ Ausbildung OK? Oder geht das zu weit?
    • Kosten der verschieden Schulen
    • Dauer (auch da gibt es eine Range)
    • Wie weit bist Du gekommen?

CORONA

FALKLANDFLUG

  • Kurzer Einschub und Erzählung eines Zoombombings

 

  • Gibt es Fragen an Steffen?
    • Mich würde natürlich ein bisschen deine Erfahrung auf dem 380 interessieren. Fühlt er sich wirklich so agil wie ein kleiner 320 an?
    • Du bist ja auch schon was länger in der Luftfahrt dabei und hast schon die ein oder andere Krise gesehen. Was hast du für Tipps an unsere und jüngere Generationen wie man sich für die nächste vorbereiten soll, beziehungsweise diese hier bewältigen sollte?
    • Und, wie hat man früher denn auf den Konventionelleren Fliegern seine Failures abgearbeitet? Moderne Airbusse und Boeingd haben ja ein Eicas/Ecam das die meisten failures anzeigt, priorisiert und teile der checkliste schon elektronisch zeigt. Wie war das früher auf den airlinern, gerade bei hydraulic failures und electrics etc.